Do, 24.09. 22:30

Art Girls & Neue Natur – Art Girls intern

D 2013 | 120 min | Farbe
R + B Robert Bramkamp
K Sebastian Egert
S Andreas Zitzmann
M Max Painter, Martine Roberts, Clive Painter
D Inga Busch, Peter Lohmeyer, Megan Gay, Jana Schulz, Saralisa Volm

D 2015 | 70 min | Farbe
R + B Robert Bramkamp
K Sebastian Egert
S Janine Dauterich
D Inga Busch, Peter Lohmeyer, Megan Gay, Christian Steyer

Der experimentelle Film „Art Girls“ ist eine fulminante Mischung aus Science Fiction, Horror und Psychogramm rund um die Scheinwelt der Kunst. Die Mockumentary „Neue Natur“ verbindet als Science-Doku-Fiction die Erzählformen von TV, Kino und Internet und dokumentiert die Entstehung von „Art Girls“.

In Anwesenheit von Robert Bramkamp und Susanne Weirich.

ff15_wc_artgirls_001.jpg

Die Berliner Künstlerinnen Nikita Neufeld (Inga Busch), Una Queens (Megan Gay) und Fiona da Vinci (Jana Schulz) sollen auf der „Art Gate“ ausstellen, welche von einem Biotech-Konzern unter der Leitung der Maturana-Brüder (Peter Lohmeyer in einer Doppelrolle) gesponsert wird. Bald wird jedoch klar, dass die Ausstellung nur den Rahmen für fragwürdige Experimente darstellt.
Mit weitreichenden Auswirkungen: Zwischen Utopie und Katastrophe beginnen Kunst und Realität miteinander zu verschmelzen, und eine kollektive Wir-Intelligenz ist im Entstehen begriffen. Was ist Realität und was ist Kunst? Was passiert, wenn der Spieß sich umdreht und plötzlich nicht mehr die Kunst die Natur imitiert, sondern umgekehrt?

„Neue Natur – Art Girls intern“ ist ein Mockumentary, ein Dokumentarfilm, der den Spielfilm „Art Girls“ bei der Entstehung beobachtet. Es geht darin um die Kraft der Phantasie für eine bessere Welt, um Kunst, Wissenschaft, das Potential einer kollektiven Erzählung und um die Magie eines real werdenden Märchens in einer globalen Metropole. Darüber hinaus spielen das Internet, YouTube, Twitter und die chaotische Lovestory zwischen einem Mad Scientist und einem Art Girl eine entscheidende Rolle.

Robert Bramkamp
Geboren 1961 in Münster. Er studierte von 1982 bis 1988 an der WWU Münster Germanistik. An der Kunstakademie Münster studierte er Film und war im Anschluss Meisterschüler bei Prof. Lutz Mommartz. Seitdem verwirklicht er als Regisseur diverse Dokumentar-, Essay- und Spielfilme, in denen er oft unkonventionelle Perspektiven einnimmt. Von 1998 bis 2004 war er Regiedozent an der HFF „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg. Seit 2008 lehrt er als Professor für Experimentalfilm an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK). Er arbeitet seit 1988 mit der Künstlerin Susanne Weirich zusammen, mit der er 2009 das Institut Forschender Film Hamburg gründete, um den Kinofilm „Art Girls“ zu produzieren.

Kontakt
www.artgirls.eu

Filmographie (Auswahl)
Gelbe Sorte (1987)
Einer Keiner 100.000 (1990)
Beckerbillett (1992)
Die Eroberung der Mitte (1995)
Prüfstand 7 (2001)

Susanne Weirich
Geboren 1962. Nach dem Studium der Literaturwissenschaft und der Freien Kunst in Münster ist sie seit Jahren in internationalen Gruppen- und Einzelausstellungen präsent. Sie erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, wie etwa in 2000 das Medienkunststipendium des Edith Ruß-Hauses Oldenburg, zuletzt 2008 den Medienkunstpreis des Landes NRW. Seit 2011 ist sie Professorin für ‚Dreidimensionales Gestalten und Medien’ am Institut für Kunst und Kunstwissenschaften der Universität Duisburg-Essen in Essen.