Preise

Europäischer Spielfilmwettbewerb – Preis für die beste Regie
Acht Langfilme gehen ins Rennen um den Preis für die beste Regiearbeit (dotiert mit 5.000 Euro), der von einer internationalen Jury vergeben wird. Besonderes
 Augenmerk legen wir bei der Auswahl auf junge Filmemacher, die ihren ersten oder zweiten, fürs Kino produzierten Film in Münster vorstellen. Noch entscheidender ist es jedoch, in diesem
Wettbewerb Filme zu präsentieren, die dem europäischen Kino neue Impulse verleihen und durch ihre außergewöhnliche Erzählweise oder Bildsprache bestechen.

Kurzfilmwettbewerb (Deutschland/Österreich/Schweiz)
Seit der Erstausgabe (1981) fester Bestandteil unseres Festivals. Aus rund 500 Einreichungen wurden 37 Filme ausgewählt. Alle Genres, alle Themen, alle Ausdrucksformen sind vertreten – der Wettbewerb zeichnet so ein lebendiges Bild der aktuellen Kurzfilmszene in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
 Drei Nachwuchsförderpreise werden vergeben, die insgesamt mit 7.000 Euro dotiert sind: Der Große Preis der Filmwerkstatt (dotiert mit 3.000 Euro), der WDR Studio Münster Förderpreis (dotiert mit 3.000 Euro) sowie der Publikumspreis, gestiftet von den Münsterschen Filmtheater-Betrieben (dotiert mit 1.000 Euro).


Westfalen Connection
Die Region bringt nicht nur höchst erfolgreiche Fernsehkrimis hervor, sie ist mehr als nur „Provinz“. Das dokumentiert die Sektion mit Filmen aus Münster und dem Münsterland seit vielen Jahren. In diesem Jahr wird die Sektion „Münster Connection“ auf Beiträge aus ganz Westfalen erweitert. Die Filme der Westfalen Connection werden vom Publikum bewertet und am Ende wird ein Publikumspreis an den beliebtesten Film verliehen. Der Preis (ein kostenloser Flug für zwei Personen innerhalb Europas) wird von unserem Kooperationspartner Deutsche Lufthansa AG bereitgestellt.