Initiative MoNOkultur

ACHTUNG: UNSERE SEITE IST LEIDER EINE BAUSTELLE!
aktuelle Infos/Termine zu unserer Initiative moNOkultur findet Ihr unter:
http://www.facebook.com/monokultur.eu

Infos & Termine zur Veranstaltungsreihe WILDWUCHS – FREIE SZENE findet Ihr unter www.pumpenhaus.de

Wildwuchs – Freie Szene wird am Freitag, 06. April um 18 Uhr eröffnet und Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen!

wildwuchs-mailabsender

23.03.2018
wildwuchs – Freie Szene
Vielfalt. Phantasie. Experimentierlust. Begriffe, die man auch in Münster gern mit der „Freien Szene“ verknüpft. Aber was genau ist das Wesen dieser Buntheit? Was bedeutet das Produzieren in freien Strukturen heute? Die Initiative „moNOkultur“ – Bündnis der Freien Szene – macht sich seit 2013 für bessere Förder- und Arbeitsbedingungen der unabhängigen Kunst- und Kulturschaffenden stark. Jetzt bieten wir den Stärken der Szene die breitestmögliche Plattform. Bündeln die kreative Power. Regen den Dialog an. Und forcieren die Vernetzung untereinander. In Kooperation mit dem Pumpenhaus zeigen wir vom 6. bis 29. April die Veranstaltungsreihe WILDWUCHS. Mit Ausstellungen, Performances, Konzerten und Partys. Die Spanne reicht vom Stummfilm mit Live-Musik bis zur Space-Hörspiel-Disko. Von der installativen Werkschau, der Gesprächsrunde zu aktuellen Perpektiven & Visionen der Freien bis zur alkoholseligen Lesung. Wir haben altgediente Künstler*innen und Gruppen ebenso eingeladen wie vielverprechende Newcomer. Schließlich ist die Freie Szene permanent im Wandel. Und garantiert für eine Überraschung gut. Wildwuchs eben!

Schnuppert rein – wir freuen uns über Euren Besuch!
David Gruschka, Manfred Kerklau, Nicky Schulte (Projekt- und Sprecherteam Initiative moNOkultur)
Ludger Schnieder (Leiter Theater im Pumpenhaus)

wer wir sind – was wir machen

Unter dem Namen moNOkultur organisiert sich seit Anfang 2013 eine wachsende Zahl freier Künstler und Veranstalter, um die Arbeitsbedingungen der alternativen Kultur zu verbessern. Der Name ist dabei Programm, denn ein großes NEIN zu kultureller Einheitskost verbindet die Akteure. Sie arbeiten jenseits „etablierter“ Strukturen, aber gleichwohl professionell und erfolgreich und leisten einen erheblichen Beitrag dazu, dass Münster über eine lebendige und spannende Kulturszene verfügt.

Die Projekte sind ungewöhnlich, oft experimentell, bisweilen visionär, sie vertreten eine Vielzahl von ästhetischen Konzepten, künstlerischen Handschriften, Organisationsformen und Arbeitsstrukturen. Zeitgemäße urbane Kultur bedeutet für sie: Vielfalt, Abwechslung, auch Widerspruch.

Mit extrem geringen Budgets, schlanken Arbeitsstrukturen und minimalem Verwaltungsaufwand organisieren sie einen maximalen künstlerischen Output.

Da die Rahmenbedingungen für die Freie Kulturszene sich gegenwärtig zuspitzen, z.B. durch seit Jahren stagnierende Budgets, setzt sich die Initiative moNOkultur für einen öffentlichen Diskurs ein, um gemeinsam mit Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit die Möglichkeiten budgetärer und struktureller Weiterentwicklung auszuloten und aktiv mitzugestalten.

Freie Kulturszene bedeutet für die Stadt ein kritisches Korrektiv und ein künstlerisch-innovatives Potenzial, das auch das moderne, dynamische, zukunftsorientierte Image der Stadt Münster mit Leben und Inhalten füllt. Facettenreichtum. Selbstregulation. Demokratie.

Macht mit und seid aktiv dabei – gemeinsam können wir noch viel bewegen!

Tragt Euch unter www.monokultur.eu in die mailingliste ein und schickt uns eine mail für die Euren Eintrag in der Beteiligten-Liste. So erhaltet Ihr zukünftig unseren Newsletter und werdet über unsere Aktionen und Treffen informiert.

Unser Forderungskatalog “MAßNAHMEN FÜR KULTURELLE VIELFALT” zum pdf-Download
moNOkultur-massnahmenkatalog

Die stetig wachsende Liste von Beteiligten findet ihr hier:
muenster.org/monokultur/mk/die-initiative-monokultur-besteht-aus/

Kontakt

Initiative moNOKultur – Bündnis der Freien Szene Münster
Sprecherteam:
David Gruschka, Manfred Kerklau, Nicky Schulte
sprecherteam@monokultur.eu