17.05.14 “Heute keine heiße Luft” – Offene Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl 2014

“Heute keine heiße Luft” – Offene Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl 2014 Samstag, 17.05.14, 14:00 Uhr GEO Museum Pferdegasse 3, Münster mit – Dr. Dietmar Erber (CDU, stellvertr. Vorsitzender Kulturausschuss) – Wendela-Beate Vilhjalmsson (SPD, Bürgermeisterin, Vorstizende Kulturausschuss) – Heinrich Götting (FDP, Mitglied Kulturausschuss) – Tim Rohleder (Bündnis 90/Die Grünen/GAL, Mitglied Kulturausschuss) – Rüdiger Sagel (Die Linke, Sprecher…

27.04.14, 19:04 Bürgerfunk Aktion zur Kommunalwahl mit moNoKultur

Bürgerfunk-Aktion zur Kommunalwahl 2014 – Thema “Freie Kulturszene Münster” “Initiative moNOkultur” beteiligt sich an Radio-Reihe mit Wahlprüfsteinen mit Partei-Positionen zur Kommunalwahl 2014 – transparent und vergleichbar. Wann: Am Sonntag, 27. April, 19.04 Uhr, Antenne Münster auf 95,4 MHz In sechs Sonntagssendungen bis zur Kommunalwahl geht es um die Themenbereiche Wohnen, Flüchtlinge, Freie Kultur, Jugend, Hafen…

Die Initiative MONOKULTUR besteht aus…

…einer wachsenden Liste von Kulturschaffenden: 7dex, Yochanan Rauert Paula Artkamp, Regisseurin AV PICKNICK, Sven Stratmann, Wilko Franz Bautheater, Bianca Austermann Oliver Breitenstein, Künstler Gabriele Brüning, Schauspielerin und Sprecherin Cactus Junges Theater, Barbara Kemmler und Alban Renz cuba e.V., Erhard Hirt echtzeit-theater, David Gruschka und Nina Spinger EDIX Productions Elias Booking, Niklas Blömeke Filmwerkstatt Münster, Winfried…

27.02.14 – Monokultur Treffen

Donnerstag, 27. Februar um 18Uhr Hoppengarten 28 im Titanick Büro Der Entwurf des Forderungskatalogs, der gerade von einem 8-köpfigen Redaktionsteam + 2 Sprechern erstellt wird, sollte bis Sonntag an das Plenum geschickt werden. Bitte lest Euch den Entwurf für den Forderungskatalog dann bis zu unserem Treffen nach Möglichkeit durch damit wir darüber reden können und…

Der neoliberale Blick auf die Kultur

(KN) die Süddeutsche zeitung berichtet heute unter der Überschrift “Das Wahre, Gute und Profitable” von einer Studie des Instituts für Auslandsbeziehungen über das Programm “Kreatives Europa 2014-2020”. ‘In der Studie vergleicht die Politologin Cornelia Bruell die Sprache des Programms. Durche inen Vergleich mit den Vorgängerprogrammen weist sie eine diskursive Verschiebung in Richtung ökonomischer Begriffe nach.…

Blick über den Teller-Rand. Heute: Berlin

“‘Freie Szene’, Def.: Die Gesamtheit aller in Berlin frei produzierenden Künstler, Ensembles, Einrichtungen und Strukturen in freier Trägerschaft aus den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Tanz, Schauspiel, Performance, Neue Medien, Musik von Barock, Elektro, Jazz, Klassik bis zur Neuen Musik, Musiktheater, OKKinder- und Jugendtheater, Literatur sowie alle spartenübergreifenden und transdisziplinären Arbeiten. (…) Die Koaliton der Freien…

Abschiedsrede des Wuppertaler Intendanten Christian von Treskow

Zum 01.07.13 wurde das Wuppertaler Theater geschlossen. Am 30.06. hielt Christian von Treskow seine Abschiedsrede als Intendant: “Ab morgen werden wir an diesem Haus als Bürger dieser Stadt vorbeigehen. Vielleicht werden wir traurig sein über den Verlust, vielleicht wütend, vielleicht aber auch ebenso gleichgültig wie die Mehrheit der Menschen, die täglich hier vorbeikommen.” http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=8330:abschiedsrede-des-wuppertaler-intendanten-christian-von-treskow&catid=101:debatte&Itemid=84

Thomas Ostermeier in “nachtkritik.de”

“Besonders verheerend ist im Theatermilieu eine Entwicklung der letzten zehn Jahre. Unter dem Vorwand, für freie unabhängige Strukturen zu sein, werden die Akteure der unterschiedlichen Milieus aufeinandergehetzt. Fürsprecher des freien oder Off-Theaters behaupten, dass sie das viele Geld, das die Institutionen verschlingen, viel effizienter einsetzen. Dabei ist ihnen gar nicht bewusst, dass sie sich so…