ELTERNSEITEN

Informationen für  Eltern und Erziehungsberechtigte

Für Sie,  liebe Eltern, hier finden Sie allgemeine Informationen zur Schule,  sowie Hinweise auf  Internet- Seiten, um Ihnen das Suchen zu erleichtern und das Finden zu ermöglichen.
Wenn Sie selbst gute Seiten finden, bitte schicken Sie uns eine Mail, so dass wir die Elternseite aktualisieren können!

Schulanmeldung

Anfang November findet in Münster die Anmeldung der Kinder statt, die im darauffolgenden Jahr eingeschult werden. Regeleinschulungs-Kinder sind alle Kinder, die bis zum 30.09 im Einschulungsjahr 6 Jahre alt werden.
Die Stadt Münster schickt Ihnen als Eltern rechtzeitig vorab alle wichtigen Unterlagen zu, u.a. auch die Termine der Info-Veranstaltungen aller Grundschulen.
Zum Kennenlernen unserer Schule bieten wir im Vorfeld an vgl. im Terminplan:
o einen Info-Abend „Wie lernt mein Kind an der Overbergschule?“ sowie
o den Tag der offenen Tür
Für die Anmeldung in der Schulanmeldewoche empfehlen wir vorab einen Termin im Sekretariat auszumachen.
Zur Schulanmeldung müssen mitgebracht werden
o das Familien-Stammbuch bzw. die Geburtsurkunde
o der ausgefüllte und vollständig unterschriebene Anmeldebogen
o und natürlich Ihr Kind, welches wir gerne kennen lernen möchten
Anmeldung heißt noch nicht Aufnahme! – Für jede Grundschule Münsters ist genau festgelegt, wie viele Kinder neu angemeldet werden dürfen. Die Overbergschule nimmt zweizügig in vier jahrgangsgemischte Klassen auf. Im Falle einer Ablehnung wird mit Hilfe des Schulträgers eine andere Schule gesucht.
Aufnahmeentscheidung: Wegen der Ablehnungen einzelner Schulen in Münster dürfen wir die offizielle, schriftliche Zusage zumeist erst im Januar/Februar zusenden.

Schulbesuchstag
o Ende Mai/Anfang Juni laden wir Ihr Kind zu einem Schulbesuchstag in seiner zukünftigen Eingangsklasse ein.
Der erste Elternabend
o Etwa im Juni findet ein erster Elternabend für Sie als Eltern der neuen SchulanfängerInnen statt. Eine Einladung wird rechtzeitig verschickt.

Sommerferien: Kinder erhalten einen Brief der Klassenlehrerin
Einschulungstag ist immer der zweite Tag nach Schulbeginn, vgl. je aktuell auf dem Terminplaner

Schulgebäude und Gelände

Aktuell:

Wir sind gut aufgestellt in unserem alten und modernen Gebäude. Hier können Sie die Raumpläne unserer Schule einsehen.

Das ist unsere Grundschule:

  • sieben Klassenräumen und 5 Gruppenräume,
  • ein Musik- und Bewegungsraum, ein Werkraum und ein Spielekeller
  • ein kleiner Theaterraum
  • eine große Turnhalle
  • ein Schulgarten
  • unser Schulgelände mit gutem Baumbestand und vielen Spielmöglichkeiten
  • ab dem Frühjahr gibt es ein frisches Schulgelände

Und früher? – Die Overbergschule gibt es schon seit 1890. Sie wurde gemeinsam damal mit der  Herz-Jesu-Kirche gebaut. Im 2. Weltkrieg wurde das damalige Gebäude stark beschädigt, so dass es 1954 zu einem Neubau kam, damals ganz modern, mit großer Wendeltreppe (heute unter Denkmalschutz) und hohen Glasflächen, Klassenräumen im Souterrain und versetzten Ebenen im Gebäude.

Ferienbetreuung
Für die Ferienbetreuung u.a. an unserer Schule ist das Impulswerk Münster e.V. zuständig, Soester Straße 32, 48155 Münster. Tel.: 661421. Bedingt durch die Coronakrise kann es sein, dass das Impulswerk nicht alle Altersgruppen in der Grundschule berücksichtigt. Hier ist es vielleicht notwendig beim Kinderbüro der Stadt Münster nachzufragen: 0251/4925108.
Unterrichtszeiten und Hygieneplan

 

Der Hygieneplan der Overbergschule wurde zum 15.6.2020 nach den neuen Vorgaben wieder aktualisiert.

Mitwirkung/Elternvertretung

Für die Mitwirkung gibt es diese gesetztlich vorgeschriebenen Gremien:

Klassenpflegschaft: Die Klassenpflegschaft ist die Versammlung aller Eltern einer Klasse. Sie tagt in der Regel zweimal im Jahr, zum Beginn des Schuljahres bzw. des zweiten Halbjahres. Die Eltern wählen eine(n) Klassenpflegschaftsvorsitzende(n) sowie eine(n) VertreterIn. Für Elternangelegenheiten ist die/der Vorsitzende erster Ansprechpartner für die Eltern der Klasse sowie die Klassenleitung und u.a. für die Organisation der Elternmitarbeit zuständig. Gleichzeitig sind die beiden gewählten VertreterInnen der Klasse mit ihrer Wahl auch Mitglieder der sog. „Schulpflegschaft“.

Schulpflegschaft: Die Schulpflegschaft ist das oberste Elterngremium in der Schule. Sie findet zweimal im Jahr statt. Hier sollen die Interessen aller Erziehungsberechtigten bezüglich der Bildungs- und Erziehungsarbeit an der Schule vertreten werden.
Für die Schulleitung wiederum ist die Schulpflegschaft ein Gremium, um ihre Informationen über die Schulpflegschaftsmitglieder an die Elternschaft weiterzugeben.

Schulkonferenz: Die Schulkonferenz ist das oberste gemeinsame Mitwirkungsorgan der Lehrkräfte und der ElternvertreterInnen an unserer Schule. Alle Entscheidungen, die für die Schule wichtig sind, werden in der Schulkonferenz getroffen. Die Schulkonferenz hat 6 Mitglieder, 3 aus der Lehrerschaft und 3 Erziehungsberechtigte, und sie tagt zweimal im Jahr.

Offizielle Informationen zur Elternmitwirkung finden sich auf der Homepage des Schulminsteriums NRW

Dort findet sich auch die Broschüre „Das ABC der Elternmitwirkung“ sowie weitere Hinweise, Berichte und Tipps.

Krankheiten/Unfälle

Was mache ich, wenn mein Kind krank ist oder einen Unfall auf dem Schulweg hatte? Dazu finden Sie hier wichtige Hinweise. Bitte fragen Sie im Zweifel immer im Sekretariat nach oder sagen dort Bescheid, und wenn das Sekretariat nicht besetzt ist, dann sprechen Sie auf den Anrufbeantworter.

Krankmeldungen bitte bis 8:00 dem Sekretariat mitteilen- persönlich, über Dritte oder telefonisch! – Sie können auch auf dem Antwortbeantworter eine Nachricht hinterlassen – Tel.:64234

Läuse – Läuse sind unangenehm, aber nichts Außergewöhnliches in Einrichtungen mit vielen Kindern. Wenn Läuse bei Ihrem Kind entdeckt werden:

1. Meldung im Sekretariat – Telefon: 64234

2. Passendes Mittel aus der Apotheke richtig anwenden!

3. Kind darf danach wieder direkt in die Schule!

4. Wichtig: die vorgeschriebene Wiederholung der Mittel-Anwendung nicht vergessen!

Nach einer Läusemeldung geben wir allen Kindern der Klasse einen Info-Zettel mit, damit dann zu Hause die Haare nach Läusehinweisen abgesucht werden können.

Ärztliches Attest: Im Krankheitsfall müssen Atteste natürlich nicht jedes Mal vorgelegt werden. Bestehen allerdings begründete Zweifel hinsichtlich der gesundheitlichen Gründe, kann die Schule von den Eltern ein ärztliches Attest, in besonderen Fällen sogar ein schulärztliches oder amtsärztliches Gutachten verlangen (Schulgesetz § 43). Die Schulen entscheiden in eigener Verantwortung, ob die Eltern ein Attest vorlegen müssen. Bei uns verlangen wir ein Attest bei Krankmeldungen unmittelbar vor oder nach den Ferien.

Um Unfälle während der Schulzeit zu vermeiden besprechen wir immer wieder mit den Kindern die Sicherheits- und Verhaltensregeln.

Unfallmeldung: Jedes Schulkind ist unfallversichert: auf dem direkten Schulweg sowie während der gesamten Schulzeit. Hatte Ihr Kind also in diesen Zeiten einen Unfall und wird dann ärztlich behandelt, müssen wir eine Unfallmeldung schreiben. Bitte nehmen Sie dann Rücksprache mit dem Sekretariat auf.

Im Sportunterricht müssen wir zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Haare müssen zusammengebunden werden. Geben Sie also ihrem Kind ggf. ein Haargummi mit!
  • Brillen – Kinder, die beim Sporttreiben eine Brille benötigen, müssen Kontaktlinsen oder eine sporttaugliche Brille tragen. Die Brille muss aus einem flexiblen Gestell und Kunststoffgläsern bestehen und ist gegen Herunterfallen zu sichern. – Verfügen Kinder nicht über eine geeignete Brille, müssen die Lehrkräfte die sportpraktische Tätigkeit entsprechend einschränken.
  • Uhren + Schmuck müssen generell abgelegt werden  – also vor dem Sportunterricht. Dazu zählen auch sog. ‚Freundschaftsbänder‘. Für Ohrstecker gilt eine Ausnahme nur dann,
    – wenn diese vor dem Schulbeginn am Morgen mit Pflaster/Tape abgeklebt wurden und
    – wenn keine Inhalte mit engem Körperkontakt auf dem Programm stehen (z.B. Ringen + Kämpfen; Akrobatik).
    Die Kinder können den abgelegten Schmuck, Brillen etc. an einen sicheren Ort legen (z.B. Etui in der Klasse, Tisch in der Lehrerumkleide, Lehrerspind in der Schwimmhalle). Sie sind aber auch für die eigenständige Abholung zuständig. Eine Haftung kann generell nicht übernommen werden.
    Die Lehrkräfte sind von mir angewiesen, keine Ohrringe etc. nach dem Sport wieder anzustecken.
Erziehung gemeinsam

Wir gehen von einem Zusammenwirken von Elternhaus und Schule aus. Erziehung ist nicht teilbar, sondern gelingt nur gemeinsam. Daher suchen wir  das Gespräch auf  Augenhöhe, welches von gegenseitigem Respekt und Offenheit getragen ist. Neben den festen Zeitpunkten (Elternabende, besondere Info-Abende, Sprechtage) können bei Bedarf schnell Termine für aktuelle Gespräche vereinbart werden.
Eltern und Lehrkräfte haben gemeinsam überlegt, was von Eltern in jedem Fall erwartet werden darf:
o Ihr Kind kommt regelmäßig, pünktlich, ausgeschlafen und mit den nötigen Materialien zur Schule
o Für ein gesundes Frühstück ist gesorgt
o Als Eltern und Erziehungsberechtigte  zeigen Sie  Interesse an Schule und Hausaufgaben
o Als Eltern und Erzhiehungsberechtigte akzeptieren Sie die Schulregeln und unterstützen deren Einhaltung
o Eltern suchen Sie den Kontakt und Austausch mit den Lehrkräften
o Die Teilnahme an Elternabenden ist selbstverständlich

Schulmaterialien

Zum Ende des Schuljahres erhalten unsere Schulkinder Material-Listen für das kommende Schuljahr. Die verraten, welche Materialien im kommenden Schuljahr wichtig sind. Alle überzähligen Hefte sammelt die KlassenlehrerIn ein und verwahrt sie in der Klasse.

Wichtig:

Erst einmal werden alle ‚alten‘ Materialien aufgebraucht!
Neue Materialien immer mit Namen versehen!

Internet-Seiten/Internet-Nutzung

Informationen zur Internet-Nutzung an der Grundschule: Der Schulträger informiert über die Nutzung des Internets an städtischen Grundschulen und gibt Handlungsempfehlungen dazu.

Surfen ohne Risiko  ist ein Angebot des Bundesinnenministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und gibt grundlegende Hinweise zu „Surfen“, „Chatten“ und „Spiele“ in der Familie. Gemeinsam können hier auch Netzregeln aufgestellt oder ein Familienquiz gespielt werden.

fragFinn ist nicht nur eine tolle Kindersuchmaschine, sondern bietet auch einen Bereich für PädagogInnen, der angefüllt ist mit hilfreichen Links, Hintergrundinformationen zur Funktionsweisen und vielfältigen Materialvorschlägen.

Das Bürgernetz der Stadt Münster.

NIMAs. Verein zur Ausbildungsförderung, insbesondere für Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlich schwachen Familien, für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund sowie für Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien.

Verkehrspräventionstipps für Münster

Das Bildungsportal vom Schulministerium in NRW. Hier finden Sie eine Vielzahl von Informationen rund um unser Schulsystem, einschließlich der weiterführenden Schulen, der aktuellen Diskussionen rund um Inklusion und Gemeinschaftsschule sowie Fragen der Erziehung etc.. Die umfangreiche Seite hält viele downloads zu interessanten Themen bereit und bietet darüber hinaus wichtige Links zu weiteren Informationsquellen an.

Homepage der Pfarrei Mauritz/Kirchort Herz Jesu. Auf der Homepage unserer   Pfarrgemeinde finden Sie eine Vielzahl von Hinweisen u.a. auch zum Gemeindeleben.

Alojado-Lieder-Archiv. Mit diesem Liederarchiv kann eigentlich nichts mehr schief gehen.   Einfach aufrufen, sein Lied suchen und gleich mit Singen beginnen.

Ganztagsschulen. Die Startseite des Ministeriums für Bildung und Forschung. Hier können   Sie sich bei der Entwicklung und dem Diskussionsstand der Ganztagsschulen in NRW und in Deutschland auf dem neuesten Stand halten, auch für die weiterführenden Schulen.

Die Internetpräsenz der Rechtschreibwerkstatt. Hier können Sie sich über die Inhalte der Rechtschreibwerkstatt informieren, die auch an unserer Schule verwendet werden.

Ein Elternratgeber für Mathematik, angeboten auf der homepage des PIK AS Projektes der Universität Dortmund. Ein Kooperationsprojekt zur Weiterentwicklung desMathematikunterrichtes an der Primarstufe.

Hochbegabte Kinder und Jugendliche in Münster.

Landesprogramm Bildung und Gesundheit. Das Landesprogramm unterstützt Schulen bei ihrem Vorhaben, sich zu guten gesunden Schulen zu entwickeln.

Elternengargement

Unser Förderverein

Ohne einen Förderverein und seine aktiven und passiven UnterstützerInnen (Eltern und Freunde der Schule) ist vieles in Schule heute nicht mehr möglich.
Für Fragen, Anregungen, Wünsche oder Kritik steht Ihnen der Förderverein unter folgender Anschrift zur Verfügung:

Förderverein der Overbergschule Münster e. V.
Margareten Str. 6
48145 Münster
E-Mail: foerderverein.ovs@gmx.de

Wie kann ich mich engagieren?

Natürlich freut sich der Förderverein über freiwillige HelferInnen und Spenden, gerne auch zweckgebunden, und stellt selbstverständlich eine Spendenquittung aus. Über die Aktivitäten und den Kassenstand des Fördervereins wird jährlich Rechenschaft abgelegt. Hierzu werden auch Vorstandsmitglieder gewählt, die sich um die entsprechenden Belange kümmern. Zudem suchen wir noch Sponsoren, um Vorhaben an der Overbergschule zu realisieren. Zurzeit wird ein neuer Flyer vorbereitet.

Wir treffen uns offiziell etwa 2x im Jahr. Inoffiziell, d.h. als kurzes Treffen für Beratungen, auch schon einmal zwischendurch.

Mitglied werden

Jede und jeder ist uns als Mitglied willkommen und zu den regelmäßig stattfindenden Sitzungen, die rechtzeitig bekannt gegeben werden, herzlich eingeladen. Die Höhe des Mitgliedsbeitrages ist nach oben hin offen. Die Mitgliederversammlung hat sich auf einen Mindestbeitrag von € 12 pro Jahr verständigt. Der Mitgliedsbeitrag wird entweder per Einzugsermächtigung abgebucht oder per Überweisung entrichtet.

Wie und wo unterstützt der Förderverein?

Der Förderverein an der Overbergschule ist seit dem 29.6.1988 im Vereinsregister des Amtsgerichts Münster registriert. Er unterstützt die schulischen Aktivitäten in vielfältiger Weise. Dank der Mitgliedsbeiträge durch z. T. einmalige Spenden und durch Gelder, die dem Förderverein durch erfolgreiche Teilnahme an schulbezogenen Wettbewerben (Fette – Reifen Rennen) oder durch Flohmarkterlöse zugingen, konnten in den letzten Jahren viele Anschaffungen getätigt oder Projekte unterstützt werden.

  • Anschaffung von Spielgeräten (Tischtennisplatte, Kletterwand, Spielwagenspiele….)
  • Ausstattung Schülerbücherei
  • Finanzielle Unterstützung von Förderangeboten
  • Mischfinanzierung von Klassenmobilar gemeinsam mit dem Schulträger und dem Schuletat
  • Anschub und Unterstützung für die Digitalisierung an der Schule

Empfohlene Internetseiten

Sicherer Umgang mit dem Internet

Surfen ohne Risiko ist ein Angebot des Bundesinnenministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und gibt grundlegende Hinweise zu „Surfen“, „Chatten“ und „Spiele“ in der Familie. Gemeinsam können hier auch Netzregeln aufgestellt oder ein Familienquiz gespielt werden.

Bildung und Erziehung

NIMAs. Verein zur Ausbildungsförderung, insbesondere für Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlich schwachen Familien, für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund sowie für Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien.

Das Bildungsportal vom Schulministerium in NRW. Hier finden Sie eine Vielzahl von Informationen rund um unser Schulsystem, einschließlich der weiterführenden Schulen, der aktuellen Diskussionen rund um Inklusion und Gemeinschaftsschule sowie Fragen der Erziehung etc.. Die umfangreiche Seite hält viele downloads zu interessanten Themen bereit und bietet darüber hinaus wichtige Links zu weiteren Informationsquellen an.

Ganztagsschulen. Die Startseite des Ministeriums für Bildung und Forschung. Hier können   Sie sich bei der Entwicklung und dem Diskussionsstand der Ganztagsschulen in NRW und in Deutschland auf dem neuesten Stand halten, auch für die weiterführenden Schulen.

Hochbegabte Kinder und Jugendliche in Münster.

Landesprogramm Bildung und Gesundheit. Das Landesprogramm unterstützt Schulen bei ihrem Vorhaben, sich zu guten gesunden Schulen zu entwickeln.

Tipps und Links

Das Bürgernetz der Stadt Münster.

Verkehrspräventionstipps für Münster

Homepage der Pfarrei Mauritz/Filialgebiet Herz Jesu. Auf der Homepage unserer   Pfarrgemeinde finden Sie eine Vielzahl von Hinweisen u.a. auch zum Gemeindeleben.

Alojado-Lieder-Archiv. Mit diesem Liederarchiv kann eigentlich nichts mehr schief gehen.   Einfach aufrufen, sein Lied suchen und gleich mit Singen beginnen.

Der Puppenspieler und Bauchredner Sascha Grammel ist einen Besuch wert! – Lachen tut gut! – „Hetz‘ mich nicht“

Kontakt

Verwaltung
Adresse: Margaretenstraße 6, 48145 Münster
Telefon: 025164234
E-Mail: overbergschule@stadt-muenster.de
Schulleitung: Georg Sistemich
Sekretariats-Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 7:45-12:30

Büro Offener Ganztag

Adresse: Margaretenstraße 6, 48145 Münster
Telefon: 0251666988
E-Mail: erlebach@stadt-muenster.de
OGT-Koordination: Jenny Erlebach