Und kam die goldene Herbsteszeit:
Der Markt der schönen Dinge glänzte wieder

Wie immer in dieser Jahreszeit präsentierten die Aktiven aus Strickkreis, Perlenkurs und anderen Backhaus-Zirkeln ihre Kreationen – übrigens zum ersten Mal nur an einem Samstag. Der Markt am 3. November fand wieder großen Zuspruch beim Publikum: Die Anbieterinnen konnten bemerkenswerte Ver-kaufserfolge registrieren – Schmuck, Textilien sowie Marmeladen, indische Chutneys und Currygewürz begeisterten ihre Klientel. Die Käuferinnen – und Käufer! – erwarben tolle Produkte, die Damen der Cafeteria freuten sich über nahezu leere Kuchenplatten – und die Backhaus-Kasse über ein nettes Zubrot. Versteht sich, dass alles – wie üblich – in Handarbeit und selbstgefertigt war. Der Markt der schönen Dinge – einmal mehr ein stimmungsvoller und anregender Auftakt der Herbst- und Vorweihnachtszeit im Alten Backhaus!