Zum Inhalt springen

Das Alte Backhaus beim Kreuzviertelfest

Nach zwei Jahren Corona-Pause fand am letzten August-Wochenende endlich wieder ein Kreuzviertelfest statt. Wir waren sehr froh, dass wir teilnehmen durften und uns am gewohnten Platz präsentieren konnten. Den Verantwortlichen danken wir auch an dieser Stelle!

Wir führten viele Gespräche mit interessierten Besuchern, die wir über Angebote und Möglichkeiten des Alten Backhauses informierten und wir verteilten unzählige Faltblätter mit dem aktuellen Programm. Selbst Oberbürgermeister Markus Lewe ließ es sich nicht nehmen, unserem Stand einen Besuch abzustatten.

Unser ganz besonderer Dank gilt der Sparkasse Münsterland-Ost, denn sie sorgte für unseren Höhepunkt des Festes! Auf einer der beiden Bühnen und vor unzähligen Zuschauern wurde uns eine Spende in Höhe von 1.000 Euro übergeben. Hans Kurth und Brigitte Uecker erzählten sehr anschaulich vom Theaterprojekt im Alten Backhaus, für das dieses Geld benötigt wird – und die Zuschauer waren begeistert zu hören, dass es bei uns sogar 90jährige Darsteller gibt!

Neu: das Med. Café im Alten Backhaus

In der Medizin gibt es meist keinen Weg ohne Fragen. Für diese nehmen sich Fachärzte im Ruhestand Zeit. Die Einzelgespräche finden in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Gebäck statt. Mit ihrem medizinischen Wissen wollen die Ärzte sehr persönlich und unabhängig dabei helfen, eine selbstbestimmte und eigenverantwortliche Entscheidung zu treffen.

Diese andere Form einer Sprechstunde findet jeweils am ersten Mittwoch eines Monats von 14 bis 17 Uhr statt. Eine telefonische Anmeldung im Alten Backhaus ist erforderlich.

Donnerstagsfrühstück am 6. Oktober, 10 Uhr

Diesmal geht es um Glaubensgeschichte(n): Wir sprechen mit Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann

Der Glauben hat seine Geschichte. Er ändert sich im Laufe des Lebens. Ob als Kinder, als Jugendliche, als Erwachsene oder älter werdende Menschen: Was Menschen hoffen, worauf sie vertrauen und woran sie zweifeln wandelt sich mit den Jahren. Gleiches gilt für die Kirche als Gemeinschaft der Glaubenden. Wovon sie geprägt ist, wovon sie Abschied nehmen muss, was neu werden soll: Es ändert sich im Laufe der Kirchengeschichte. Das ist Herausforderung und Chance zugleich.

Was bedeutet dieses „Glauben in Geschichte“ für das persönliche Christsein wie für das Leben der Kirche? Wir möchten darüber ins Gespräch kommen mit Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann. Er ist seit Juni 2020 Pfarrer in der Gemeinde Heilig Kreuz und seit Herbst 2021 Geistlicher Begleiter beim „Synodalen Weg“, bei dem die katholische Kirche nach Wegen der Umkehr und Erneuerung sucht.

Bitte melden Sie sich telefonisch im Alten Backhaus an.

Der Vortrag ist kostenfrei, für Kaffee und Brötchen zahlen Sie ein geringes Entgelt.

Italienischer Gesprächskreis

Heidi Werner hat 14 Jahre in Italien gelebt und die Sprache dort sprechen und schätzen gelernt.

Sie möchte ihr gelerntes italienisch nicht vergessen und sucht deshalb Gleichgesinnte, die sich mit ihr in dieser ihr lieb gewordenen Sprache unterhalten wollen. Es ist also kein Sprachkurs im üblichen Sinne zum Erlernen einer Sprache. Themen können im Kurs abgesprochen werden.

Wer möchte mitmachen? Rufen Sie uns einfach an.

Markt der schönen Dinge: 29. Oktober ab 11 Uhr

Im Alten Backhaus gibt es auch Kurse, die sich kreativer Handarbeit widmen: es wird gestrickt und genäht und Schmuck hergestellt. Was dabei herauskommt, könnte vielleicht ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen sein. Außerdem wird bei uns auch gekocht. Eine besondere Zutat ist hierbei Maitrayees ganz persönliche Currymischung, die Sie – scharf oder weniger scharf – bei uns erwerben können.

Kommen Sie doch einfach ins Backhaus und schauen sich um! Und wenn Sie vom Stöbern hungrig und durstig geworden sind, stärken Sie sich bei Kaffee und Kuchen in unserer Cafeteria. Ein Großteil der Einnahmen kommt der Arbeit im Alten Backhaus zugute.

Geöffnet ist das Alte Backhaus an diesem Tag durchgehend von 11 bis 17.30 Uhr.