Der Markt der schönen Dinge

In jedem Herbst präsentieren die Aktiven aus Strickkreis, Perlenkurs und anderen Backhaus-Zirkeln ihre Kreationen. Der Markt findet immer in den ersten Novemberwochen statt. Die Akteurinnen und Akteure hoffen auf Verkaufserfolge in den Spaten: Schmuck, Textilien sowie Marmeladen, indische Chutneys und Currygewürz. Die Käuferinnen – und Käufer! – erwerben tolle Produkte, die Damen der Cafeteria freuen sich über leere Kuchenplatten – und die Backhaus-Kasse über ein nettes Zubrot. Wenn denn alles so gelingt, wie man sich das erträumt. Versteht sich, dass alles – wie üblich – in Handarbeit gefertigt wurde. Der Markt der schönen Dinge – einmal mehr ein stimmungsvoller und anregender Auftakt der Herbst- und Vorweihnachtszeit im Alten Backhaus!