Neustart 2020

Das Alte Backhaus hat nach dem ersten Lockdown seinen Betrieb wieder aufgenommen!

Dennoch bestimmt Corona den Alltag des Backhauses. Zurzeit können beliebte und stark besuchte Veranstaltungen wie das Donnerstagsfrühstück, das Sonntagsfrühstück, der Doppelkopf-Nachmittag nicht angeboten werden, denn die Abstands- und Hygienevorschriften lassen es (noch) nicht zu. Ebenso können wir derzeit weder Kaffee noch Kuchen oder Brötchen anbieten. Die zu beachtenden Regeln begrenzen ebenso die Teilnehmerzahlen in den einzelnen Räumen. Die  Gruppengröße ist im Begegnungsraum (Erdgeschoss) auf 10 Personen beschränkt. In der oberen Etage müssen  die Teilnehmerzahlen wegen der Abstandsregeln auf 8 bzw. 4 TeilnehmerInnen beschränkt werden. Auch die Anordnung der Tische in den einzelnen Räumen ist (noch) festgeschrieben.

Dennoch lässt sich in allen Gesichtern, die nach der langen Pause das Backhaus erstmals wieder betreten, die große Freude ablesen, sich hier wieder treffen und miteinander von Angesicht zu Angesicht begegnen zu können! In der „Zwangspause“ ist vielen physisch und psychisch deutlich geworden, wie sehr wir Menschen doch soziale Wesen sind, die im Alltag auf die reale Begegnung mit anderen angewiesen sind. Telefonate und Video-Konferenzen können die Begegnungen mit allen Sinnen nicht ersetzen!

Soziale Begegnungen sind sicherlich auch in Gastronomiebetrieben möglich, die ja im Kreuzviertel zahlreich angeboten werden. Diese sind aber immer an das berechtigte und notwendige ökonomische Interesse ihrer Betreiber gebunden, unterscheiden sich damit gravierend von Angeboten, die Einrichtungen wie das Backhaus machen können.